Interner Bereich
Schornsteinfegerinnung Karlsruhe
QUALITÄTSHANDWERK MIT TRADITIONSBEWUSSTSEIN

Der Verband

Personalien

Infos zur Organisationsstruktur

E-Check für Elektrogeräte

Ortsveränderliche elektrische Betriebsmittel müssen gemäß BG Richtlinie BGV3A einem E-Check unterzogen werden.
Seit diesem Jahr bietet der Messgeräteprüfstand der Schornsteinfegerinnung Karlsruhe diesen Service an. Unsere geschulte Elektrofachkraft im Schornsteinfegerhandwerk, BSM Norbert Anzlinger wird diesen E-Check auch nun wieder in der Zeit vom 03.-13.11.2009 im Zuge der Messgeräteprüfung ausführen.
Ab dem Jahr 2010 wird diese Prüfung nur noch bei der Frühjahrsprüfung der Messgeräte angeboten.
 
Jährlich 1x müssen geprüft werden:
Staubsauger, Handlampe, Bohrmaschine, Schleifgerät, Trennschleifer, Feststoffmessgerät, Kernbohrgerät, Pumpen, kurz alles was mit 220V an die Steckdose angeschlossen wird!
 

Energiepass für Gebäude

Anders als bei Autos oder Haushaltsgeräten wissen Käufer oder Mieter von Wohnungen und Häu-sern nur wenig über deren Energiebedarf. Objektive Informationen sind Mangelware, Vergleichs-maßstäbe fehlen.



Die Europäische Richtlinie über die Gesamtenergieeffizienz von Gebäuden verpflichtet alle Mitgliedsstaaten zum 04.01.2006 einen Energiepass für Gebäude einzuführen.

Der Energiepass informiert Verbraucher objektiv, zeigt Einsparpotenziale auf und ermöglicht es, den Energiebedarf von Häusern bundesweit unkompliziert zu vergleichen.

Ziel des Energiepasses ist es, dass beim Kauf von Wohneigentum oder in Immobilienanzeigen künftig, so selbstverständlich mit Energieeffizienzklassen geworben wird, wie es bei Kühlschränken und Waschmaschinen längst Praxis ist.



Wir als Schornsteinfeger sind meistens bei der DENA als Berater zugelassen und berechtigt den Energiepass für Sie zu erstellen.



Eigentümer, Mieter oder Käufer von Wohneigentum erhalten mit dem Energiepass einen Nachweis über die Energie - Effizienzklasse Ihres Eigentums oder Ihres gemieteten Objekts.



Der Energiepass ist ein geeignetes Hilfsmittel beim Kauf, der Vermietung, oder dem Mieten von Wohnung-en oder Häuser!



Warum Energiepass:

In privaten Haushalten stellen die Heizkosten den größten Anteil der Betriebskosten dar. Noch immer wird in Deutschland ein Drittel des gesamten Primärenergieverbrauchs für die Raumheizung und Warmwasserbereitung aufgewendet. Dennoch ist, anders als bei vielen Haushaltsgeräten und Autos, der Energieverbrauch von Gebäuden für deren Nutzer meist eine unbekannte Größe.



Verlässliche Informationen über den Energieverbrauch sind vor Einzug meist nicht erhältlich und ein bundesweit unkomplizierter Vergleich zwischen Gebäuden ist kaum möglich. Lediglich für Neubauten macht die Energieeinsparverordnung einen Energiebedarfsausweis zur Pflicht.



Der Energiepass soll auf dem Immobilienmarkt zu einem wirksamen Instrument für mehr Transparenz werden. Mit dem Energiepass-Label soll schon bald so selbstverständlich mit der Energieeffizienz geworben werden, wie es bei Kühlschränken und Waschmaschinen längst Praxis ist.



Fragen? Wir als Schornsteinfeger helfen Ihnen gerne weiter!



( Quelle www.dena.de )

Die Innung

Geschäftsstelle

Informationen zur
Innung

Energieberatung

Kundeninformationen

Infos zur Energieberatung

Ausbildung

Beruf Schornsteinfeger

Infos zur Ausbildung