Interner Bereich

Hier finden Sie Ihren
bevollmächtigten Bezirksschornsteinfeger


Schornsteinfegerinnung Karlsruhe
QUALITÄTSHANDWERK MIT TRADITIONSBEWUSSTSEIN
Schornsteinfegerinnung Karlsruhe
QUALITÄTSHANDWERK MIT TRADITIONSBEWUSSTSEIN

Der Verband

Personalien

Infos zur Organisationsstruktur

Seite 8 von 34
4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14

Was ist neu 2013?

Die letzten Praragraphen des Schornsteinhandwerksgesetzes traten zum 01.01.2013 in Kraft. Einen Überblick erhalten Sie in beigefügter Broschüre des Landesinnungsverbandes des Schornsteinfegerhandwerks Baden-Württemberg.
Für weitere Fragen steht Ihnen Ihr Bevollmächtigter Bezirksschornsteinfeger gerne zur Verfügung.

Empfehlung der Verbände FSHK und LIV

Die beiden Verbände empfehlen den angeschlossenen Mitgliedsinnungen und Mitgliedsbetrieben nach dem Ende des Übergangszeitraumes gemäß dem Schornsteinfegerhandwerksgesetz – ab 1. Januar 2013 – eine Zusammenarbeit zwischen dem Schornsteinfegerhandwerk und den Sanitär- Heizungs- und Klimahandwerken in Form einer Kooperation, die sich an den nachfolgend aufgeführten Grundsätzen orientiert. Die komplette Empfehlung ist in der pdf zu lesen.

Neue Heizung im Haus des Handwerks in Karlsruhe

Durch die gute Zusammenarbeit zwischen der Kreishandwerkerschaft und der Schornsteinfegerinnung Karlsruhe bzw. dem Heizkesselhersteller Buderus Niederlassung KA und dem Installationsunternehmen Frank Zöller, wurde in dem Haus der Innungen pünktlich zum Beginn der Heizperiode eine moderne Brennwertheizungsanlage eingebaut. Somit kann nun eine große Menge der Gaskosten eingespart sowie die Umwelt sehr stark entlastet werden.

Geprüfte Gebäudeenergieberater durch TÜV-Rheinland

Das Qualitätsmerkmal für Gebäudeenergieberater ist leicht am TÜV-Zeichen zu erkennen. Dies musste im Rahmen der Rezertifizierung über eine Weiterbildungsmaßnahme von zwei Tage erneut nachgewiesen werden. Im Abschluss der Weiterbildung musste auch eine Prüfung abgelegt werden. Diese Weiterbildungsmaßnahme ist notwendig um bei der deutschen Energieagentur (dena) in die Expertenliste aufgenommen zu werden.

Im Rahmen des Zertifizierungsverfahrens des TÜV für Gebäudeenergieberater wurde ein Lehrgang über zwei Tage veranstaltet. Dieser wurde in der zertifizierten Bildungsakademie der Handwerkskammer Karlsruhe durchgeführt. Der Referent Bernhard Köhler (Technischer Innungswart) schulte über die Energieeinspar-verordnung 2009 sowie über die DIN-Normen 4108-6 u. 4701-10. Er fand das richtige Mittel die Normen und die entsprechenden Praxisbereiche interessant zu mischen. Im Abschluss der Weiterbildung musste eine schriftliche Prüfung abgelegt werden. 

Die Innung

Geschäftsstelle

Informationen zur
Innung

Energieberatung

Kundeninformationen

Infos zur Energieberatung

Ausbildung

Beruf Schornsteinfeger

Infos zur Ausbildung